Feb12.2011

Linksys WRT54GL „zerflasht“ / Power LED Blinkt dauerhaft!

So nach dem ich eine DD-WRT Version versuchen wollte bei der JFFS und OpenVPN Aktivier bar ist, ist es mir Passiert ich habe mir die Firmware zerschossen.

Fehlerbild:
Nach dem auschalten/einschalten blinkt jetzt immer die POWER-ON-LED. Der Router lässt sich auch nicht mehr anpingen. Auch das 30Sek. Reset-Knopf drücken wie es in einigen Anleitungen beschrieben ist hat nicht geholen das Gerät weigert sich weiterhin mit mir zu komunizieren.

Ähnlich wie hier:

Lösung:
1. Router von Strom- & Netzwerkversorgung trennen.

2. Den Router öffnen (darin hab ich ja die letzten Tage Übung) und so hin legen, dass die Netzwerkports sich rechts befinden (und die LEDs links).

3. Router direkt mir der Netzwerkkarte deines Rechners Verbinden.

4. IP-Adresse der Netzwerkkarte Statisch auf 192.168.1.100/255.255.255.0 einstellen. Der Router reagiert bei TFTP nur auf die 192.168.1.1. Das ist wichtig!

5. Original Firmware von Linksys Downloaden. Und auf C:/ legen.

6. Im Windows nun 2 Command Fenster Öffnen (Win+R und CMD eingeben) in dem einen einen dauer Ping mit
„ping 192.168.1.1 -t“
erstellen und das zweite Fenster auf C:/ welchen und folgenden Befehl eingeben
„tftp -i 192.168.1.1 put FW_WRT54GL_4.30.14.005_US_20091026.bin“
… Achtung: NICHT ENTER DRÜCKEN!

7. Im oberen Drittel befindet sich mittig der Speicher Chip, bei mir steht groß und deutlich „EON“ drauf (es gibt wohl auch Intel und Samsung Chips), ein eingelassener Punkt kennzeichnet auf dem Chip Pin 1 (oben rechts),bei jedem 5. Pin ist ein weißer Strich zur Orientierung auf der Grundplatine zusehen.

8. Mit einem kleinen Schraubendreher Pin 16 und 17 (vom 3. Strich von rechts, einen weiter), kurzschließen und dort halten.

9. Router wieder an die Stromversorgung hängen und (bei kurzgeschlossenen Pins) 3 Sekunden so halten.

10. Nun am PC das CMD Fenster mit dem Ping beobachten, sobald der WRT auf die Pings wieder antwortet, SOFORT den TFTP-Befehl um zweiten mit ENTER ‚abschicken‘.

11. Nun solltet ihr eine Bestätigung „Übertragung erfolgreich“ bekommen wie auf dem Bild. Und der Router neu starten mit der Original Firmware. Nun einloggen und wieder DD-WRT aufspielen. Login auf der Original Firmware ist User: [freilassen] Passwort: admin

Bemerkung: Das Ganze evtl. wiederholen um den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Für das Abschicken des TFTP befehls zu finden.


6 Reaktionen zu “Linksys WRT54GL „zerflasht“ / Power LED Blinkt dauerhaft!”

  1. venipuncture

    Hmm is anyone else experiencing problems with the images on this blog loading? I’m trying to find out if its a problem on my end or if it’s the blog. Any suggestions would be greatly appreciated.

  2. Chris

    This doesn’t work at all!

  3. Fuzzie Hugo

    Im 54GL sind ganz verschiedene Flash Bausteine verbaut. Bei mir ein: MX29LV320. Und da ist es eben absolut nicht Pin 16 und 17, sondern der Reset liegt hier auf Pin 12. Ich empfehle, immer vorher das Datenblatt des jeweiligen Flash Bausteins zu studieren.

    Grüße

  4. Denis "StardadO" Apel

    Danke Hugo, da kann ich nur zu stimmen, ich kann nicht genau sagen wieviele varianten es wirklich gibt, kann mich also nur auf mein Router beziehen.
    Grüße Denis

  5. Denis "StardadO" Apel

    i’m sorry, for me it wars perfektly.. :(

  6. Cris_

    Yes! Danke für diese Anleitung! Hat einwandfrei geklappt. :-)

Einen Kommentar schreiben

*
To prove you're a person (not a spam script), type the security word shown in the picture. Click on the picture to hear an audio file of the word.
Anti-spam image

What is 11 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
IMPORTANT! To be able to proceed, you need to solve the following simple math (so we know that you are a human) :-)